Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe HADLEY's Fans,
als Zeichen des frohen Mutes und der Zuversicht, haben wir schon einmal unsere vom Sturm zerrissene Fahne ausgetauscht! Wir machen uns hübsch und frisch für den Sommer und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.
Der sechste Newsletter hält für Euch einigen Hörgenuss parat, gibt Tipps für den Frühjahrsputz und weitere Ideen zum gemeinsam-distanzierten Spielen - mit selbst gemachter Limonade!   

Rezepte zum GENIESSEN, Ideen zum SEHEN & HÖREN, Neuigkeiten vom SALON, Inspiration zum MACHEN und ein Aufruf zur SOLIDARITÄT...

GENIESSEN

SÜSSE APFELSPÄTZLE

Diese Woche haben wir wieder eine phänomenale Spätzle-Variation von unserem Koch Flo für Euch. Diesmal eine süße Variante mit Äpfeln!

Zutaten
250g Mehl | 5 Eier | 2-3 Äpfel | Butter zum Braten | Zimt & Zucker | optional: Apflekompot, Vanilleeis, Früchte etc.

Zubereitung
Für 3-4 Portionen aus 250g Mehl und 5 Eiern, etwas Muskat und Salz einen Spätzleteig anrühren und solange schlagen bis aller Frust verschwunden ist. Den Teig anschließend etwas ruhen lassen (20-30min.) und derweil Apfelspalten in Butter anschmelzen.
Den Teig in siedendes leicht gesalzenes Wasser pressen oder schaben, wenn die Spätzle oben schwimmen, absieben und in Butter ordentlich anrösten, Apfelspalten später dazugeben. Das Ganze mit Zimt und Zucker bestreuen bis es schmeckt und glücklich macht.
Flutscht mit Apfelkompott noch besser... - und wer richtig verrückt ist ergänzt die Äpfel noch mit Nektarinen oder anderem Obst, nimmt Vanilleeis und Kürbiskernöl dazu... Guten Hunger!!
FRISCHE LIMONADE(N) SELBST GEMACHT

Ihr kennt sie alle aus dem HADLEY's - unsere  selbst gemachten Limonaden. Heute verraten wir Euch eine unserer Rezepturen zum Nachmachen. Damit ein bisschen HADLEY's Feeling auf Balkon, Terrasse oder Garten kommt.

Zutaten:
Saft von 1 Zitrone | Tee | Zucker | pürierte Früchte

Zubereitung:
Ein beliebiges Gefäß (z.B. 0,2 l Glas) mit Zucker füllen und mit der gleichen Menge Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Dann im vorherig gewählten Gefäß den Tee (oder frische Kräuter) kochen und dabei die doppelte der eigentlichen Menge an Tee verwenden. Beides abkühlen lassen. Anschließend die Zitrone pressen und den Saft mit beiden Flüssigkeiten in eine große Kanne geben (oder ein anderes großes Gefäß) und gut verrühren. Nun mit den pürierten Früchten nach Geschmack vermischen. Diese Mischung als Basis verwenden und mit Mineralwasser je nach gewünschter Intensität auffüllen. Am besten mit Eiswürfeln servieren.

Hier noch ein paar Kombinations Vorschläge, die sich bei uns in der Vergangenheit bewährt haben:
Erdbeer - Schwarzer Tee | Johannisbeer - Thymian | Blaubeer - Basilikum | Himbeer - Rosmarin | Weißer Pfirsich - Roiboos Orange

SEHEN & HÖREN


MIT GESCHICHTEN IM OHR DEM ALLTAG ENTFLIEHEN


Diese Woche dreht sich bei uns alles ums Hören. Es gibt was auf die Ohren, für Jung und Alt und Groß und Klein. Den Anfang machen ein paar Hörbuch-Tipps aus unserer Redaktion.

Spotify ist ein Mekka für Hörbuch-Fans. Von Michael Ende, David Safier, Dan Brown, Carlos Ruiz Zafón bis hin zu Cornelia Funke sind hier Bücher diverser Genres und Epochen versammelt. Damit der Dschungel ein wenig übersichtlicher wird, haben wir hier exklusiv drei Empfehlungen aus der Redaktion für Euch:

1. Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann
Ein Buch über den Zusammenhang von Okapis - dem unwahrscheinlichsten Tier der Welt - mit dem plötzlichen Tod. Das Portrait eines Dorfes und seinen (un)gelüfteten Geheimnissen. Gelesen wird der Roman von der Schauspielerin Sandra Hüller. Und zwar auf eine zauberhafte Art und Weise.

2. Albert Camus - Die Pest
Dieser literarische Klassiker stammt aus dem Jahre 1947 - und scheint beinahe einzig und allein für das Jahr 2020 geschrieben. In seinem Werk erzählt der französische Autor die Geschichte über die Ausbreitung einer Epidemie und den Umgang einer Stadt mit dem Exil im Eigenheim. Meisterhaft portraitiert Camus wie unterschiedlich die Menschen auf die Krise reagieren, auf ihre Absurdität, ihre Enge und ihre Verzweiflung.  

3. John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt
Das vor einem Jahr erschienene Buch ist von der biblischen Geschichte um Jona und den Wal inspiriert, sowie von dem Gesellschaftsphilosophen John Hobbes. Es erzählt die Geschichte über ein kleines Dorf und über das, was die Menschheit zusammenhält. Der Bayrische Rundfunk urteilt: "Könnte kitschig sein. Ist es aber nicht. Es ist vielmehr die bezaubernde und philosophische Geschichte über Menschlichkeit, soziales Handeln und eine funktionierende Gemeinschaft".
VON DRACHEN UND ZAUBERERN - HÖRSPASS FÜR KINDER BEI AUDIBLE

Audible bietet kostenlosen (stundenlangen) Hörspaß für Kinder.


Bei Audible gibt es jetzt kostenlose Hörbücher für Kids. Von Harry Potter über Mark Twain bis Rabe Socke ist für jedes (Kinder-)Herz etwas dabei. HIER gelangt Ihr direkt zum Audible Angebot für Kids.
Psst: Auch für Erwachsene bietet Audible Hörbücher (auf englisch) kostenlos an! Mit dabei sind große Klassiker wie Moby Dick, Frankenstein, Les Misérables oder Jane Austens Romane.
DIE ZEIT HÖREN

Die abonnierte Zeitung bleibt ungelesen auf dem Stapel des schlechten Gewissens liegen und man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Wie schön wäre es, wenn sie sich von selbst lesen würden. Dafür gibt es diese App....

Jede Woche werden mehrere ausgewählte Artikel der ZEIT von SynchronsprecherInnen vorgelesen. In der ZEIT Audio – App kann man sich diese Artikel für 1,99 € pro Ausgabe herunterladen. So kann man ganz bequem beim Duschen, Aufräumen oder Kochen Qualitätsjournalismus genießen... Und hat eine gewisse kuratierte Vorauswahl der vielen Perspektiven und Artikel der ZEIT. Das Hören bietet einen neuen Zugang, die bildreiche Sprache der Artikel zu erfahren. Außerdem gibt es auch kostenlose Podcasts zu entdecken. Über das digitale Abo können zusätzlich alle Artikel online, in der App und als PDF gelesen werden. Diese Option spart natürlich jede Menge Papier und ist damit auch noch umweltfreundlich. Auch Der Spiegel und Le Monde Diplomatique stellen einige Artikel online zum Hören zur Verfügung.
PLAYLIST DER WOCHE: JAZZ & THE CITY 2019 - VON SALZBURG NACH HAMBURG

Den krönenden Abschluss des Hörvergnügens bildet selbstverständlich wieder unsere Playlist der Woche.

Diesmal entführen wir Euch musikalisch in den Oktober vergangenen Jahres und in die Welt des Jazz & The City Festival in Salzburg, welches ich ja seit einigen Jahren kuratiere. Ihr habt also die Möglichkeit dem Best-Of der MusikerInnen zu lauschen und Euch ein eigenes Bild von der Programmvielfalt zu machen. Angemessener wäre natürlich eine Vorschau auf dieses Jahr, aber diesbezüglich sind wir aus aktuellem Anlass noch verhaltener.
Eines ist aber Gewiss – sollte man in absehbarer Zeit überhaupt wieder verreisen können, ist Österreich eines der wahrscheinlicheren Länder zu denen sich bilaterale Grenzvereinbarungen denken lassen und im Oktober können vielleicht schon erste Freiräume für eine freie Musik geschaffen werden. Wir halten Euch auf dem Laufenden – dann bald auch an dieser Stelle akkustisch!!

Dreht die Anlage auf und klickt HIER.


LESEN & SALON

DIE HARVARD UNIVERSITY IM WOHNZIMMER

Warum die gewonnene Zeit nicht nutzen, um sich ein bisschen weiterzubilden? Die US-amerikanische Elite-Universität Harvard bietet kostenlose online-Kurse an.

Harvard steht für Tradition und moderne Forschung. Die älteste Universität der USA hat in der Corona Zeit nun einen Großteil ihrer (sonst kostenpflichtigen) online-Seminare und -Kurse geöffnet und stellt diese zur Verfügung. Warum also nicht mal etwas über die Pyramiden von Gizeh lernen? Oder sich in puncto Non-Profit Management weiterbilden? Es kann zwischen verschiedenen Studienfächern ausgewählt werden wie z.B. Health & Medicine, Business, Arts & Design oder Data Science. Die Kurse werden alle auf englisch gehalten und nehmen unterschiedlich viel Zeit in Anspruch. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte oder einen Kurs belegen will, klickt HIER.



MACHEN

ICH WILL DOCH NUR SPIELEN II

Weil bei Euch die Spiele letzte Woche so gut angekommen sind, kommt hier Ideen-Runde Nr. 2!

Neben Spieleangeboten online gibt es viele Möglichkeiten, Spiele mithilfe anderer Tools gemeinsam (trotz Distanz) zu spielen. Geht immer: Spiele kreativ per Webcam spielen: schließlich reicht es für viele Spiele, sich sehen & hören zu können. Hier ein paar Ideen:
  • Stadt, Land, Fluss
  • Wer bin ich? (Wie? jede*r schaut 1x weg und der entsprechende Name wird in die Kamera gehalten)
  • Black Stories (Alternativen zum Kartenspiel findet Ihr HIER)
Per Chatprogramm Telegram:
  • Quiz: Hier braucht es zunächst eine/n QuizmasterIn. Die Person überlegt sich Multiple-Choice-Fragen. Vielleicht wechselt Ihr wöchentlich und jede Person überlegt sich eine eigene Kategorie wie “Geschichte Hamburg”, “Kultur”, “Essen & Trinken”,...? Jetzt muss fleißig recherchiert werden. Wenn es Quiz-Zeit ist, braucht Ihr eine Gruppe beim Chatdienst “Telegram”. Der/die jeweilige QuizmasterIn erstellt so eine Frage:
    • auf die Büroklammer tippen und “Umfrage” auswählen
    • Frage eintippen und Antwortoptionen angeben
    • Regler “Anonyme Stimmabgabe” und ggf. “Mehrfachauswahl” ausstellen
    • Regler “Quiz-Modus” anstellen
    • die richtige Antwort markieren: links neben dieser den Kreis antippen
    • Quizfrage senden
Wer Lust hat kann natürlich gleichzeitig per Webcam videochatten und die Reaktionen tauschen. Next level: Der/die QuizmasterIn erzählt zu jeder Frage ein wenig Hintergrundinformationen oder baut sie alle gemeinsam in eine Geschichte ein. Dann ist der Unterschied zum Kneipenquiz fast nicht mehr vorhanden...

Mögen die Spiele (nochmal) beginnen!
FRÜHJAHRSPUTZ DOPPELT SELBST GEMACHT

Es ist Frühling! Die Natur erwacht wieder und erneuert sich. Und so ruft auch der Haushalt nach einem ordentlichen Putz. Wie wäre es denn in diesem Jahr die benötigten Putzmittel selbst herzustellen?
Insbesondere in Zeiten von Corona ist die ordentliche Hygiene im Haushalt elementar - und so wertvolle Hygiene-Standards wie Desinfektionsmittel ein teures und begehrtes Gut. Wie gut, dass das Leipziger Start-Up Unternehmen Sauberkasten bereits seit einiger Zeit an einem Selbstbaukasten für Putzmittel tüftelt und viele Rezepte zum Herstellen von Putzmitteln bereithält. Ein einfaches Rezept für einen Allzweckreiniger, der anstelle von Desinfektionsmittel, für (fast) alle Oberflächen verwendet werden kann und genauso effektiv wirkt, haben wir für Euch rausgesucht:

Ihr braucht: eine leere Sprühflasche (500ml Fassungsvermögen) | 100 ml Essigessenz (25%ige Säure) | 400 ml Wasser | 10 Tropfen ätherisches Öl Eurer Wahl

Alle Zutaten werden mit Hilfe eines Trichters in die Flasche gegeben und danach wird ordentlich geschüttelt. Anschließend den Sprühaufsatz wieder auf die Flasche schrauben und schon ist der Reiniger fertig. Die Essigessenz hat eine reinigende, entkalkende und desinfizierende Wirkung. Aber Vorsicht bei der Anwendung auf Aluminium, Marmor und Natursteinen, Silikon oder Gummi.

Für weitere Rezepte und Anregungen lohnt sich ein Besuch auf der Webseite von Sauberkasten. Viel Spaß beim Ausprobieren!

SOLIDARITÄT

HELFER IN DER KRISE

Auch wenn einige Läden mittlerweile wieder geöffnet haben, können Viele noch nicht von normalem Betrieb sprechen.
Eine Münchnerin hatte eine Idee...


Liebgewonnene Läden wie der Buchladen um die Ecke, das Modegeschäft nebenan oder der Lieblings-Friseursalon sind von der Krise hart getroffen. Die Gymnasiallehrerin Ulrike Pauli aus München hatte die Idee, für ihren Lieblingsbuchladen eine Monatsmiete zu übernehmen. Sie eröffnete mit "Helfer in der Krise" eine Website, die dazu einlädt es ihr gleichzutun. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung erzählt sie auch, wie diese Unterstützung auf Vertrauensbasis funktioniert. Ob KünstlerInnen, Freischaffende oder LadeninhaberInnen: In einem persönlichen Gespräch könne man sich erkundigen, ob und in welcher Form Unterstützung gebraucht wird. 

HILFE FÜR MACHERINNEN

Wer kann welche Hilfsprogramme nutzen? Eine Seite leitet MacherInnen durch den Förderdschungel.

Welche Steuererleichterungen kann ich bekommen? Ab wievielen MitarbeiterInnen habe ich Anspruch auf welche Hilfe? Und was muss ich noch beachten?
Vielen fehlt die Übersicht über die neuen Hilfen in der Coronakrise. Eine Übersicht und Navigation kann auf der Webseite von Macher-Hilfe gefunden werden. Durch die Beantwortung von 9 Fragen gelangt man an die passenden Programme, zu denen es jeweils Hintergrundinformationen gibt.


Bleibt gesund und munter! Wir hoffen, unser Newsletter hat Euch gefallen. Bei Anregungen und Ideen schickt uns gerne Eure Impulse an adolph@tinaheine.de.

Unser nächster Wohnzimmer – Newsletter kommt am 30.04. zu Euch ins Haus geflattert.


Eure Tina gemeinsam mit Laura und dem ganzen Team

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Tina Heine | Geschäftsführung

Hadley´s GmbH | Beim Schlump 84a | 20144 Hamburg

Mail: hadleys@hadleys.de | www.hadleys.de
phone: +49 (0)40 411 2529 20 | mobile: + 49 (0)178 4545 424

Eingetragen im Handelsregister HRB 61935 beim Amtsgericht Hamburg
Geschäftsführerin: Tina Heine