Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe FreundInnen des HADLEY`s, wir haben viel tolle Eindrücke aus dem Flachgau für Euch mitgebracht, außerdem kochen wir wieder und holen ein wenig Schlaf nach...

GENIESSEN


HADLEY´s Weekender

Wir sind zurück und freuen uns Euch diesen Freitag wieder zwischen 17:00 bis 19:00 Uhr im HADLEY´s herzlich zum Weekender zu begrüßen.

Bestellt gerne wieder bei Tina vor: tina@hadleys.de und erhaltet eine personalisierte HADLEY´s Tüte für zu Hause.

Wir haben frisch für Euch gekocht:


Gulasch impossible vom Rind mit Paprika, Champignons und Schmackofatz
8,50 Euro | Portion (350ml) | +3 Euro Pfand für das Weckglas, oder ein eigenes Gefäß mitbringen

Veganes Kokos-Ananas Curry mit grünem Spargel und Co.
8,50 Euro | Portion (350ml) | +3 Euro Pfand für das Weckglas, oder ein eigenes Gefäß mitbringen

Tiroler Bergkäse frisch vom Laib / Tiroler Schopfspeck

 2,80 Euro / 100 gr.

Heimischer Honig
Groß 5 Euro + 1 Euro Pfand
Klein 3,50 Euro

Darf´s was zu trinken sein?
Unsere Vinothek ist frisch aufgefüllt, Crémant ist gekühl und den guten Sporer haben wir auch für Euch.

Darf´s sonst noch etwas sein?
Was sind Eure Lieblingsrezepte? Wir würden gern ab und an auch Eure Kochkünste vorstellen und natürlich auch ausprobieren. Uns interessieren dabei vor allem Suppen, Eintöpfe und köstliche Kuchen. Wer weiß, vielleicht landet dann irgendwas davon auf unserer HADLEY´s Karte? Also her mit Euren Rezepten und Fotos! Wir freuen uns darauf. Wer mag, kann seine Lieblingsrezepte unter dem #hadleyslieblinge mit uns teilen und @hadleyscafebar verlinken und auch auf unserer Facebook Seite posten oder uns ganz klassisch per Mail seinen Favoriten vorstellen - wir freuen uns von Euch tolle Rezeptideen zu erhalten :).

NEUIGKEITEN

Was macht eigentlich das Atelier für Zeitgenossen & macht das Hadley's wieder auf?
Back in Hamburg - noch nicht ganz back to normal

Zurück aus Österreich, nach 3 Wochen intensivem zeitgenössischen Kunst Festival, sind wir total beflügelt von all den Eindrücken und interessanten Gesprächen. Hier auf dem Foto seht Ihr übrigens unsere Redaktionsmitglieder Lea und Lisa in Ihrem natürlichen Habitat während des Festivals...
Nun freuen wir uns wieder zurück in Hamburg zu sein und unseren Fokus in Richtung Bar zu lenken. Wie geht es eigentlich mit dem HADLEY`s weiter?

Wir können es kaum abwarten Euch leckere Drinks zu mixen, den Tag mit unseren frischen Scones, Mascarpone und Marmelade zu beginnen oder einfach einen Wachmacher mit Blick in den Garten zu genießen..Aber: erst wenn Ihr das alles wieder von drinne genießen könnt, machen wir wieder auf! Durch unseren neuen Außenbereich, den wir erst im letzten Jahr gebaut haben, haben wir zwar die Möglichkeit einige wenige von Euch wieder bei uns zu begrüßen, aber das fühlt sich nicht richtig an - wir wollen keine halben Sachen machen: Deshalb haben wir uns erst einmal dafür entschieden nicht zu öffnen und Euch weiterhin ein wenig HADLEY´s Feeling alle 2 Wochen am Freitag mit nach Hause zu geben. Außerdem wird der HADLEY´s Zwischenraum in Zusammenarbeit mit der Toepfer Stiftung wieder losgehen: Feine Getränke und guter inhaltlicher Input für spannenden Gespräche - merkt Euch schon mal den 11.6. vor, da gibt es nämlich einen Abendsalon zum Thema Gemeinwohl in der Landwirtschaft. Mehr Infos hier.

SEHEN & HÖREN

Superfunk...
...Hörbares aus dem Supergau
 
Einige haben es schon mitbekommen: Wir haben seit dem 14.5. jeden Morgen und jeden Abend eine Stunde Supergau Radio aufgenommen. Tina war der Host und hatte verschiedene Menschen zu Gast. Hier könnt Ihr alle Tonspuren nachhören. In einer Sendung war auch unser Newsletter Redaktionsmitglied Lisa zu hören.. Findet Ihr heraus, in welcher Sendung sie zu hören war?
PLAYLIST DER WOCHE
von unserem Freund David Era


Während des Festivals haben wir im Produktionstream wenig Zeit gehabt um das Festival mal ganz entspannt zu genießen... Am vorletzten Tag aber haben wir uns eine Stunde genommen und David Eras Gitarrenklängen gelauscht. Am Superort, mitten auf einer Wiese, umgeben von Bergen, teilweise bedeckt mit Schnee, spielte der Künstler zwischen den Strohballen - einer Kunstinstallation - und erfüllte den "Raum" mit Emotionen und Gänsehaut. Wir haben ihn erst im Supergau kennen gelernt und freuen uns ihn vielleicht bei anderen Festivals wieder dabei zu haben. Hier kommt Ihr zu seinem Social Media und hier zu seiner Musik.

LESEN & SALON

Die wunderbare Welt der Bücher
Die schwarze Fee

In dieser Woche kommt der Buchtipp wieder von unserem Nachbarn Stefan aus dem Buchkontor, wo Ihr beim Kauf von Büchern mit dem Stichwort HADLEY´s einen Gutschein für ein Glas Crémant erhaltet, den Ihr hoffentlich ganz bald bei uns einlösen könnt.

Kerstin Ehmer - Die schwarze Fee

Berlin in den zwanziger Jahren, die Weimarer Republik neigt sich ihrem Ende zu, und die Stadt tanzt auf dem Vulkan. Glitzernde Tanzpaläste, wilde Partys, Drogen, sexuelle Freizügigkeit und gewalttätige politische Auseinandersetzungen zwischen Nazis und Kommunisten im Kampf um die politische Macht bestimmen das Tagesgeschehen. Die deutsche Hauptstadt gilt zu dieser Zeit als eine der aufregendsten Städte Europas. Russische Emi­granten, darunter Schriftsteller, Gelehrte, Politiker und Anarchisten, haben nach der Revolution in Berlin Zuflucht gefunden vor dem Zugriff der sowjetischen Geheimpolizei. Und mittendrin Kommissar Ariel Spiro, der den Mörder zweier Männer sucht, die niemanden zu vermissen scheint und ihn ins russische Milieu führen.

MACHEN

Flaschenpost
Sehnsuchtsvolle Grüße

"Eine Flasche ins Meer werfen und warten, ob Antwort kommt? Eine Briefmöwe in den nächsten Hafen schicken? Die Gedanken durch Wind und Salzluft reisen lassen, in die unbestimmte Ferne?"
In einem vergangenem Newsletter haben wir schon dazu aufgerufen, den Liebsten mal wieder einen Brief zu schreiben - wie wäre es wenn man mal einen Brief für eine nicht bekannte Person schreibt - in Form einer Flaschenpost?
Unsere Freundin Dorit machts möglich! Schaut doch mal hier vorbei  für mehr Infos.
An dieser Stelle möchten wir auch auf den Blog "miss a. ship" von Dorit aufmerksam machen, in dem sie sich mit der Schifsssehnsuchtsforschung beschäftigt: "Sehnsucht  kann Ventil zum Leiden sein – oder aber ein wunderbares Gefühl: das Bewusstsein, das mir etwas (oder jemand) so sehr ans Herz gewachsen ist, dass ich die Abwesenheit schmerzlich vermisse (..)".
Auch uns sind in den letzten Wochen sehr viele Menschen ans Herz gewachsen und vielleicht erreicht sie ja unsere Flaschenpost, die Elbe hinunter bishin zur Salzach...

SOLIDARITÄT

Kurze Pause
Wir gönnen uns ein klein bisschen Ruhe

In dieser Woche müsst Ihr uns entschuldigen - unsere Antennen waren gerade nur in Salzburg und drum herum, so dass wir gerade Euch an dieser Stelle keine Empfehlung geben können und möchten. Wir wollen auch nicht einfach etwas aus dem Ärmel schütteln...Vielleicht habt Ihr eine Idee und möchtet unseren Newsletter nutzen, um auf eine gute Sache aufmerksam zu machen? Schreibt uns gerne! Bis dahin holen wir ein bisschen Schlaf nach...

Bleibt gesund und munter! Wir hoffen, unser Newsletter hat Euch gefallen. Bei Anregungen und Ideen schickt uns gerne Eure Impulse an john@tinaheine.de. 

Euer Redaktionsteam Lea & Lisa

Wenn Sie diese E-Mail (an: menzinger@tinaheine.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Tina Heine | Geschäftsführung

Hadley´s GmbH | Beim Schlump 84a | 20144 Hamburg

Mail: hadleys@hadleys.de | www.hadleys.de
phone: +49 (0)40 411 2529 20 | mobile: + 49 (0)178 4545 424

Eingetragen im Handelsregister HRB 61935 beim Amtsgericht Hamburg
Geschäftsführerin: Tina Heine