Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe FreundInnen des HADLEY's,
die Sommerferien in Hamburg sind schon ein paar Tage alt. Für alle, die Ferien zuhause genießen, haben wir diese Woche eine extra Portion MACHEN im Gepäck...

GENIESSEN

Essen im HADLEY`s
Was gibt es eigentlich so tagtäglich bei uns zu Essen?

Jeden Tag von Dienstag bis Sonntag kochen wir frisch für Euch.
Es gibt eine kleine wechselnde Tageskarte, häufig mit sogenannten „Löffelgerichten“, wie man in Österreich sagt: Eintöpfe und Suppen. Außerdem haben wir immer in der Karte unsere Klassiker – allen voran das Abendbrot mit gutem traditionell hergestelltem Bergkäse und Speck aus Tirol und Holzofenbrot, dann noch hausgemachte Bergkäsespätzle, frische Salate und zum süßen Abschluss unsere Tartes oder Kuchen. Täglich ab 17 Uhr bis 22 Uhr werdet Ihr aus der Küche versorgt. Sollte es mal später werden bei Euch bringen wir aber sich noch eine gute Stulle zusammen – hungrig lassen wir Euch nicht aus dem Haus! Besucht uns doch auch mal auf
Social Media vor allem aber kommt vorbei und lasst Euch von uns verwöhnen - das HADLEY´s Team freut sich auf Euch!

HADLEY´s ZWISCHENRAUM
Zeit für Austausch und Diskurs

Auf dem Bild oben seht Ihr wie es bei unserem letzten Morgen.Salon ausgesehen hat: Entspannt in den Tag starten - mit Croissant, Kaffee und gehaltvollen Gesprächen und das in unserem schön erblüten Garten. Dieses Mal hatte Elly Oldenbourg den Philosoph und Publizist Krisha Kops zu Gast. Wann das nächste Mal wieder ein Morgen.Salon für die Frühaufsteher unter Euch stattfindet oder auch ein Abend.Salon, könnt Ihr hier erfahren: https://www.hadleys.de/programm/

ERFAHREN & MACHEN

Generation Nachbarschaft
Freundschaften und Austausch zwischen Alt und Jung

Von allein kommt man generationsübergreifend selten in Kontakt - zumindest außerhalb der eigenen Familie. Mit der Initiative "Generation Nachbarschaft" ermöglicht der Verein Freunde alter Menschen e.V. genau das: gemeinsame Veranstaltungen, Besuchspatenschaften und Besuche per Telefon. So ist für alle etwas dabei: Für diejenigen, die auf direkten Kontakt und Event haben und für diejenigen, die keine direkten Besuche wünschen, sich aber über regelmäßigen Kontakt per Telefon freuen. wer Lust hat mehr zu erfahren oder direkt Teil der Generation nachbarschaft zu werden, kann hier mehr erfahren oder hier direkt in Kontakt mit dem Verein treten.


Keniale Omas und Opas
An die Nadeln, fertig, los!

Eigentlich könnte dieses Thema auch in die Rubrik SOLIDARITÄT. Denn bei "Keniale Omas" geht es darum sog. Schmuseberge zu nähen, damit Geld für Kinder in Kenia gesammelt werden kann. So sollen auf einer bestimmten Ebene Generationen verbunden werden. Wie funktionierts? Kontaktaufnahme hier oder per Mail (info@keniale-omas.de) oder Telefon ( +49 1728289904) dann bekommt man das Nähpaket, kann losnähen und die fertige(n) Berg(e) innerhalb von 3 Wochen zurückschicken oder sie abholen lassen.

Pssst: Bestimmt darf man auch als Nicht-Oma oder Opa mitnähen...


Kajak fahren - für Euch und die Umwelt
Spaß + Sinn = Green Kayak

Die Alster ist voll mit Kayaks, Standup-Paddelboards und Ruderbooten. Klar: Ist ja eine wunderbare Freizeitbeschäftigung und einigermaßen kontaktlos noch dazu! Obendrauf kann man sich jetzt mit Green Kayaks auch noch umweltschützerisch betätigen: Paddeln, Müll aus dem Wasser fischen, fertig. Buchen kann man die Kayaks (immer 2 Personen) hier. Auch Gruppebuchungen sind möglich, vielleicht ist das ja euer nächstes Team- oder Familienevent? Anfragen hierfür einfach an info@greenkayak.org schicken. Wir sehen uns auf dem Wasser!

Auf Kurzreise mit...
Lesungen und Gespräche auf dem Alsterdampfer Georg

Kurz vor Ferienschluss gibt es nochmal die Möglichkeit für einen kleinen kulturellen Ausflug in Hamburg. Am 03. + 04. August veranstaltet das Literaturhaus Hamburg auf dem Alsterdampfer Georg Lesungen und Gespräche mit verschiedenen AutorInnen.
Ab Jungfernstieg tuckert man gemeinsam über die Alster, Abfahrt ist immer um 11, 13, 15 und 17 Uhr. Wer Lust auf Lauschen und Austauschen hat kann ab 15.07. Tickets kaufen und hier mal lunzen, wer überhaupt so alles auf den Dampfer Georg kommt.


HÖREN

Album der Woche
Präsentiert von Lisa - Töne aus Brno

Vor kurzem war unser Redaktionsmitglied Lisa in Tschechien bei einem Jazz Showcase in BRNO. Dort gab es zwei Tage lang Live Musik von NewcomerInnen und erfahrenen MusikerInnen aus Österreich und Tschechien zu hören. Im "Goose on a String Theatre", einer traumhaften Location mit Blick auf die Peter und Paul Kirche, konnten viele tolle Kontakte geknüpfen werden und endlich mal wieder live Musik gelauscht werden.
An dieser Stelle werden wir in der nächsten Zeit immer mal wieder KünstlerInnen vom Jazz Showcase aus BRNO vorstellen: In dieser Woche "Tomáš Liška´s “Invisible World". Die Band mit Mitgliedern aus Tschechien, Wien, Istanbul und Serbien hat zwar vor Ort keinen Preis gewonnen, aber ist mit ihrem Projekt "Invisible World" für den tschechischen Grammy Award "Ceny Andel" in der Kategorie Jazz & Blues nominiert gewesen. Das folgende Album ist perfekt für den Sommerurlaub, aber auch für alle, die Sehnsüchte danach haben - viel musikalische Freude gibt es hier.


QUARTIER

Eine körperintelligente Gemeinschaft. Dafür legen wir uns hin.
Verbindung und Loslassen.

Wir haben Euch bereits von unseren FreundInnen Claudia Heu und Tobias Draeger erzählt. Das Projekt "Dafür legen wir uns hin" hat bereits gestarten und in den nächsten Tagen wird sich weiter im Grindelviertel hingelegt. Warum?
Die beiden folgen dem Interesse, Berührungs- und Körperwissen von einem vertrauten Innenraum an belebte, öffentliche Orte zu bringen. Sie möchten Berührungen und ein potentielles, kollektives, empathisches Körperbewusstsein in unserem Kulturkreis wieder lebendiger machen.

An folgenden Tagen laden wir alle Interessierten ein, mal vorbei zu schauen und wer mag, sich auch selbst hinzulegen*:
17.7., 12:30 - 14:30 Uhr und 18.7., 19:00 - 21:00 Uhr bei der Verkehrsinsel Grindelallee (direkt gegenüber von unseren FreundInnen Marlowe)
20.07. und 21.07., 18:00 - 22:00 Uhr am Joseph-Carlebach Platz.

Wer möchte kann uns gerne schreiben, denn wir, das Atelier für Zeitgenossen, unterstützten das Projekt in der Produktion & Durchführung (und haben uns auch schon selbst mal hingelegt): meier@tinaheine.de

Auf dem Foto liegt übrigens eine Teilnehmerin direkt bei der Eisdiele am Grindelhof.. Ob sie beim "berührt" werden vielleicht eingeschlafen ist, könnt Ihr Euch in den folgenden Tagen selber mal von überzeugen.. 
© Philipp Burkart

*Alle TeilnehmerInnen erhalten nicht nur eine tolle Erfahrung, sondern zusätzlich auch eine kleine Aufwandsentschädigung für Ihre Zeit.

Wir wünschen Euch eine schöne Restwoche und kommt uns gerne im HADLEY´s besuchen: Di-Fr ab 17 Uhr & Sa-So ab 10 Uhr.
Euer Redaktionsteam Lea & Lisa

Wenn Sie diese E-Mail (an: menzinger@tinaheine.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Tina Heine | Geschäftsführung

Hadley´s GmbH | Beim Schlump 84a | 20144 Hamburg

Mail: hadleys@hadleys.de | www.hadleys.de
phone: +49 (0)40 411 2529 20 | mobile: + 49 (0)178 4545 424

Eingetragen im Handelsregister HRB 61935 beim Amtsgericht Hamburg
Geschäftsführerin: Tina Heine