Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe FreundInnen vom HADLEY's,
in dieser Woche haben wir eine "Special Edition" von unserem Newsletter zum Thema ZWISCHENRAUM... Neugierig?

Ein neuer Raum
Was ist dieser ZWISCHENRAUM im HADLEY´s?

Seit der Wahl Donald Trumps im Jahr 2016 gibt es im HADLEY´s Salons. Mit dem dringenden Wunsch, in einer schon damals immer stärker spürbar auseinander driftenden Gesellschaft, ein Format zu kreieren, bei dem konträre Meinungen einen Raum finden, haben wir die Abendsalons ins Leben gerufen. WissenschaftlerInnen aus unterschiedlichen Forschungs- und Handlungsfeldern kamen zu einem Gespräch und Impuls ins HADLEY´s um GEMEINSAM mit den anwesenden Salongästen zu diskutieren. In unregelmäßigen Abständen fanden diese Salons statt, moderiert von der Inhaberin Tina Heine. Über die Monate wuchs der Zuspruch und erfreulicherweise auch die Anzahl weiterer ModeratorInnen und Themen. Hier findet Ihr einen kleinen Überblick, was in der Vergangenheit stattgefunden hat.

Dann kam Corona.Wir haben beschlossen, dass wir die Themen Kultur, Diskurs, Begegnung und gemeinsames Denken sichtbarer machen wollen. Und so haben wir neben der schönsten Bar der Stadt auch noch den HADLEY´s ZWISCHENRAUM geschaffen.
Nein, das ist kein Separée oder ein zusätzlich angemieteter Ort an anderer Stelle. Es ist ein Raum im Raum, ein gedanklicher, metaphorischer Raum, der für diese gemeinsame Zeit steht, in der wir uns alle gerade befinden – eine Zeit voller großer gesellschaftlicher Transformationen. Und dieser Raum muss nun mit Leben gefüllt werden. Und so laden wir jetzt regelmäßiger zu Gespräch und Austausch - in abendlichen Salons mit Brot, Wein und Wasser, in mittäglichen Tischrunden und Werkstätten, sowie morgendlichen Zusammentreffen mit Kaffee und Croissant.

Ein neuer Partner
Mit der Idee, die Salons im HADLEY´s zu intensivieren und kontinuierlich anzubieten, sind wir im Sommer 2020 an die Alfred Toepfer Stiftung FVS herangetreten. Schnell waren wir uns einig, dass wir bei diesem Projekt zusammenarbeiten wollen. Dank dieser Kooperation und vielen gemeinsamen Treffen, ist es nun gelungen, ein schönes Programm mit spannenden Gästen zusammenzustellen.  

Dabei ist es uns wichtig, dass der Eintritt frei bleiben kann, damit der Zutritt für viele möglich ist. Auch dies ist uns mit Hilfe der Stiftung weiterhin ermöglicht. An dieser Stelle möchten wir ein ganz großes Dankeschön aussprechen - insbesondere dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Ansgar Wimmer und seinem Team, das Ihr im nächsten Absatz kennenlernen werdet. Die Toepfer Stiftung macht großartige Arbeit in den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Bildung und Naturschutz. Hier könnt ihr mehr erfahren.

Ein neues Teamv.l.n.r.: Dr. Klara Stumpf, Judith Fränken, Tina Heine, Katharina Katz, Dr. Sarah Tischer

Hier stellen wir Euch kurz schriftlich vor, wer alles mitwirkt. Wer lieber zuhört, kann hier in unser Mini- Impro-Podkästchen reinhören.
Dr. Sarah Tischer ist promovierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerin und leitet das weltweite Nachhaltigkeitsprogramm und den Compliance Bereich des größten deutschen Rohkaffeehändlers. Sie beschäftigt sich seit zehn Jahren mit der Frage, wie wir integres und verantwortungsbewusstes Handeln ermöglichen und leben können. Sie war Gast in unseren Salons und hatte spontan ihre Mitwirkung angeboten.
Elly Oldenbourg konzipiert und gestaltet seit 2 Jahren im HADLEY´s den Morgen.Salon. Sie arbeitet als Coach und Beraterin und ist eine lebendige Bereicherung am frühen Morgen. 
Judith Fränken
und Dr. Klara Stumpf sind beide Mitarbeiterinnen der Alfred Toepfer Stiftung und haben gemeinsam mit uns den ZWISCHENRAUM entwickelt.
Klara ist promovierte Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin und arbeitet als Projektleiterin für Zukunftsgerechte Landnutzung bei der Stiftung. Im Salon wird sie auch moderieren.
Judith ist Bildungswissenschaftlerin und arbeitet als persönliche Referentin des Vorstands. Sie steuert unsere bunte Runde und hält alle zusammen, ist Mitdenkerin und wird gemeinsam mit Katharina Katz die Podkästchen produzieren.
Katharina Katz ist Sachbuchautorin, Coach und Mentorin. In diesem Jahr ist ihr neustes Buch „Zwischen Laptop und Legosteinen - Als Familie mehr Vereinbarkeit leben“ erschienen. Wie sie das meistert, können wir täglich bewundern. Sie wohnt als Nachbarin in unserem Stadthaus Schlump, gleich Tür an Tür mit dem HADLEY´s.
Tina brauchen wir Euch wohl nicht mehr vorzustellen genauso wie Lisa und Lea. Sonst wird das hier auch zu lang...

Ein neues Thema
Das Leitthema für die zweite Jahreshälfte 2021 lautet: WANDEL. GEMEINSAM – Wie können wir solidarisch wirtschaften und leben?
Ob Gesundheit, Klimawandel, Landwirtschaft oder globale Lieferketten, ob in der Wirtschaft oder der Kultur – überall sind bestehende Systeme und Akteure unter Druck. Wie können wir ein „gutes Leben für alle“ ermöglichen? Wie können Unternehmen gemeinwohlorientiert wirtschaften? Wie lassen sich soziale und ökologische Leistungen der Landwirtschaft sichtbar machen und neu aushandeln? Wer ist schon wie auf dem Weg der Transformation und welche Konflikte treten auf?  
Diese und weitere Fragen wollen wir gern mit Euch diskutieren! Erste Salons und Gäste stehen bereits fest.

Termine
Am 30.08. | 19:30 laden wir zum Auftakt und Apéritif! Hier stellt sich unser Team vor, die alle für sich spannende Gesprächspartnerinnen sind. Sie laden ein, zu einem Ausblick auf die kommenden Themen und freuen sich auf einen bunten Austausch mit Euch. Da wir nur sehr limitierte Plätze haben, bitten wir hier und auch bei den anderen Salons zur Anmeldung unter heine@tinaheine.de.

Am 06.09. | 19:30 haben wir gleich zwei Personen zu Gast: Pastor Frank Engelbrecht und Theologe Dr. Martin Dürnberger aus Salzburg. Wir beschäftigen uns unter anderem mit dem Thema: Wie sehr prägen die Kirchen unsere westlichen Demokratien und unser alltägliches Handeln? Wie sehen unsere beiden Gäste die Potentiale aber auch die Versäumnisse der beiden großen Kirchen im Bezug auf Interkulturalität, Pluralismus und Verständnis für eine offene Gesellschaft?

Am 13.09. | 19:30 ist Dr. Ali Aslan Gümüsay bei uns zu Gast und wir sprechen über große Herausforderungen: Wie können Organisationen ökologische und soziale Transformation angehen?

Was in den folgenden Wochen passiert, seht Ihr hier.

ZWISCHENRAUM Bücherregal und das ganze Drumherum
Pop Up Buchhandlung

Manche von Euch haben bereits unsere kleine „Bücherhandlung“ direkt am Eingang entdeckt... In Kooperation mit unserem Nachbarn Stefan vom Buchkontor Hamburg könnt Ihr nun passende Bücher zu unserem ZWISCHENRAUM entdecken. Ihr könnt gemütlich in unseren Sesseln von den vielen Lese-Exemplaren Gebrauch machen, oder die Bücher erwerben, wenn ihr sie nach Hause nehmen mögt.
Unser Newsletter, den ihr mittlerweile schon länger kennt, und auch das „Podkästchen“ (3 Fragen an die Salongäste) sind Teil der Idee, dass der ZWISCHENRAUM mehr ist als eine abendliche Salonreihe, sondern auf unterschiedlichen Ebenen Raum für Impuls und Austausch bietet.
Wir freuen uns auf Euch: eine Adresse zwei "Räume"
Ab dem 30.8. immer ab 19 Uhr zum Salon
Di-Fr ab 17 Uhr & Sa-So ab 10 Uhr in der Bar
Euer Redaktionsteam Lea & Lisa


Wenn Sie diese E-Mail (an: menzinger@tinaheine.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Tina Heine | Geschäftsführung

Hadley´s GmbH | Beim Schlump 84a | 20144 Hamburg

Mail: hadleys@hadleys.de | www.hadleys.de
phone: +49 (0)40 411 2529 20 | mobile: + 49 (0)178 4545 424

Eingetragen im Handelsregister HRB 61935 beim Amtsgericht Hamburg
Geschäftsführerin: Tina Heine