Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe FreundInnen des HADLEY's,
Improvisation und Zuversicht sind unsere Leitworte zum Start des Jahres. Denn wir lassen uns nicht unterkriegen und bieten wieder Einiges an Inspiration für alle Sinne...

NEUIGKEITEN

Täglich grüßt das Murmeltier
2Gplus und nun?

"Einmal Dein 2Gplus Zertifikat und Ausweis bitte. Ach ja und bitte noch in der Luca App einchecken...- oh, Ausweis vergessen…?"
Sich heutzutage durch die Stadt treiben lassen, spontan in eine Bar oder Restaurant zu gehen ist heute für niemanden mehr möglich, wenn man nicht mit allen Nachweisen und Personalien ausgestattet das Haus verlassen hat. Verabredungen mit größeren Gruppen scheinen nicht angebracht, zu viert mit Freunden, wenn irgendwer noch nicht geboostert ist, gehen nur nach Absprachen und so manche Menschen haben sich eh schon angewöhnt, dass Spaziergänge mit Glühwein und Dinner zu Haus die besseren Alternativen sind. Das ist nachvollziehbar, aber bringt uns und viele unserer Gastronomie-KollegInnen in schwierige Situationen.
Daher kein Wunder, dass das Abendblatt vom Winterschlaf in der Hamburger Gastro-Szene im Abendblatt schrieb. Natürlich haben auch wir diesen Schritt überlegt, da wir derzeit nicht kostendeckend arbeiten können. Sperrstunde um 23 Uhr- für uns nicht nachvollziehbar – und Verunsicherung bei manchen unserer Gäste, fehlende Weihnachtsfeiern, Hochzeiten und Geburtstage zeigen ihre Wirkung. Dennoch – viele von Euch haben uns in den letzten Monaten spüren lassen, wie wichtig es ist, dass wir diesen Ort für Austausch, Freude, Trost erhalten und dass es gerade nach 2 Jahren Pandemie auch Gemeinschaft braucht, um durch die Zeit zu kommen. Daher bleiben wir auf. Aber das geht nur gemeinsam mit Euch. Erzählt Euren Freunden, verabredet Euch hier – kommt weiterhin und unterstützt uns mit Eurer Anwesenheit! Wenn Ihr Euch bei einem Barbesuch nicht wohlfühlt, könnt Ihr auch ein bisschen HADLEY's Feeling für zu Hause mitnehmen - unser Shop hat zu unseren Öffnungszeiten geöffnet. Dort findet Ihr Eure Favorites wie Weine, Crémant, Tees und sogar unsere Eintröpfe in umweltfreundlichen Einweggläsern, den guten Bergbauernkäse oder auch Gutscheine zum Verschenken..
Gerade jetzt müssen wir wieder eng zusammen stehen.. Wir freuen uns über Eure Mithilfe!

GENUSS

Frühstück ist die schönste Jahreszeit!
Gedeckte Tafeln im HADLEY’s

Was gibt es Schöneres als mit Freunden oder Familie bei einem ausgedehnten Frühstück gemeinsam in den Tag zu starten? Macht es Euch bei uns gemütlich und lasst Euch verwöhnen – wir decken Euch den Tisch mit all unseren Köstlichkeiten und legen nach - so lange Ihr mögt…
Schon ab einer Gruppe von 4 Personen könnt Ihr bei uns eine gedeckte Frühstückstafel bekommen.

Unser Klassiker – Die große gedeckte Tafel
Gutes Sylter Holzofenbrot | Bauernbrot | Brötchen | Croissants | hausgemachte Scones | Tiroler Bergbauernkäse, Speck und Bauernschinken aus traditioneller Herstellung | hausgemachter Ziegenfrischkäse | Hausgemachte Marmeladen | Honig aus dem HADLEY´s B&B Schrebergarten hausgemachtes Granola mit Joghurt und frischen Beeren| Eierspeisen nach Wunsch | Obst | bei Bedarf auch vegane Beilagen 19.50 p.P.

Oder doch lieber „short & simpel“? - Die kleine gedeckte Tafel
Gutes Sylter Holzofenbrot | Bauernbrot | Brötchen | Tiroler Bergbauernkäse, Speck und Bauernschinken aus traditioneller Herstellung | Hausgemachter Ziegenfrischkäse | Hausgemachte Marmeladen | Honig aus dem HADLEY´s B&B Schrebergarten | bei Bedarf auch vegane Beilagen 14.50 p.P.

Egal welche Tafel:
Tee + Filterkaffeepauschale satt zur Tafel: 4.90 Euro p.P.
Flasche Crémant zum Anstoßen: 42,00 Euro

Samstags und sonntags könnt Ihr von 10 bis 15 Uhr bei uns frühstücken – reserviert gerne telefonisch (040 - 450 50 75), per Mail oder über Instagram.

ZWISCHENRAUM

Veranstaltungen im HADLEY's ZWISCHENRAUM
Der ZWISCHENRAUM ist unser Raum im Raum, wo wir jeden Montagabend bei Brot und Wein zum lustvollen Diskurs einladen.

Der ZWISCHENRAUM kommt später zurück als gedacht...

Sehr überraschend kommt es in diesen Auf-und-Ab-Zeiten nicht, trotzdem sind wir traurig darüber: Auch wenn es rechtlich möglich ist, haben wir beschlossen mit unseren Abendsalons vorerst auf die Pause-Taste zu drücken. Wir hoffen, dass sich die Corona-Lage bald wieder ein wenig entspannt und schielen Richtung März um beherzt den Daumen auf die Play-Taste zu drücken. Sobald neue Termine feststehen, findet Ihr diese wie immer hier und auf unserer Website und könnt Euch schon mal auf das neue Quartalsthema "Gerechtigkeit" einstimmen.

Zu unseren Abendsalons laden wir gemeinsam mit der Toepfer Stiftung F.V.S.

SEHEN

Kinokino
Vorhang auf, Vorhang zu, Vorhang auf, Vorhang zu, Vorhang auf, Vorhang zu,...

Aus den ganzen Veranstaltungsabsagen, die gerade leider wieder von allen Seiten auf uns zukommen, ist uns eine ganz besonders ins Auge gefallen: eine Absage, die durch die so kreative Aufmachung fast schon gern gesehen ist: „kinokino“ ist zwar eine Veranstaltung aus Salzburg, aber Dorit Ehlers, die Teil der Theatergruppe ist, gehört in Salzburg zu unserem festen Kreis und steht sogar hier in Hamburg manchmal im HADLEY´s hinter der Bar. Hier findet Ihr ein kurzes Video, das trotz der inhaltlich schlechten Nachrichten inspiriert und einfach Spaß macht: 100 Sekunden Ruhm und Kino zum anschauen.

HÖREN

Album der Woche
Happy Birthday Cat! Das neue Album von Cat Powers

Chan Marshall - eher bekannt unter ihrem Künstlernamen Cat Powers - hat kurz vor ihrem 50. ein neues Cover-Album herausgebracht: mit dem passenden Namen „Cover“. Wie bereits aus vorherigen Alben bekannt, geht es beim „Cover“ Album wieder darum, bekannte Lieder wie u.a. von Frank Ocean, Nick Cave und Iggi Pop, aber auch unbekanntere Stücke neu zu interpretieren und somit Zugänge zu Musik aus verschiedenen Stilen und Epochen zu schaffen – perfekt um mal aus seiner eigenen Musik Bubble herauszukommen. Die gewohnte authentische Cat-Power Melancholie passt perfekt als Hintergrundmusik im Homeoffice oder auch zum einmummeln und entspannen auf der Couch bei Kerzenschein...Hier geht’s zum Album.
Kuscheltierkonzert mit Hasi
Der Konzert-Besuch für die ganz Lütten

Die Laeiszhalle entdecken, klassische Musik kennenlernen und das in Gesellschaft von vielen anderen Kindern und ihren Kuscheltieren! Klingt doch eigentlich ganz gut um mal ein wenig an die Welt der Hochkultur herangeführt zu werden, oder? Möglich machen's die Sitzkissen-Kinder-Konzerte der Symphoniker Hamburg. Am 05. und 06.02. mit Hasi und dem KiKA-Moderator Juri Tetzlaff für Kinder von 3-6 Jahren. Und wer davon mehr will: Es gibt auch ein Abo für die Kids-Konzerte...

Mehr Infos und Ticketkauf verstecken sich hier.
                                                                                                                                             © Bild: Victoria Borodinova

LESEN

Die wunderbare Welt der Bücher

Drachenläufer von Khaled Hosseini
Reisen ohne zu Reisen

Der Roman von Khaled Hosseini spielt in Afghanistan und handelt von zwei Freunden, die aufwachsen wie Brüder und doch durch ihre sehr unterschiedlichen Hintergründe geprägt sind. Amir ist der Sohn eines großbürgerlichen Paschtunen (Paschtunen sind eine große ethnische Gruppe in Afghanistan) und Hassan ist Sohn des Hausdieners und gehört den Hazara, einer diskriminierten Ethnie, an. Durch ein schlimmes Ereignis werden die beiden voneinander getrennt und gehen getrennte Wege, der eine innerhalb Afghanistans, der andere in den USA. Eine Nachricht aus seinem Heimatland bringt Amir dazu, als Erwachsener zurück in das ihm inzwischen sehr fremde Afghanistan zu gehen, um seinem alten Freund Hassan einen wichtigen Wunsch zu erfüllen...
Dieser Roman bietet die Gelegenheit in die afghanische Kultur einzutauchen und das Land vor und während des Einflusses der Taliban mit zu erleben. Es ist ein Buch, welches die /den LeserIn mitreißt, tief berührt und zum Nachdenken anregt. Die Verfilmung des Buches ist ebenfalls sehr zu empfehlen, allerdings am besten erst nach der Lektüre des Buches.

P.S.: Man mag es kaum glauben: Ein paar Rest-Gutscheine gibt's noch bei unserem Nachbarn, dem Buchkontor (Bogenstraße)...!

© Bild: Aryn Elliott

MACHEN

So wie Tinder - nur für Soziales
Die App für soziales Engagement

Zusammen das Alsterufer aufräumen, gemeinsames Essen gegen Essensverschwendung oder von Zuhause eine Aktion mitplanen. Wir möchten Euch in diesem Newsletter eine App vorstellen, über die man nicht nur tolle Leute kennenlernen, sondern auch gleichzeitig etwas Gutes tun kann: Letsact. „In einer Zeit in der sich jeder mit einem Klick eine fremde Wohnung oder ein Taxi buchen kann, sollte man auch genauso einfach einen sozialen Impact leisten können.” Die zwei jungen Gründer Ludwig und Paul haben 2018 mit „letsact“ in München gestartet und schon jetzt benutzen weit über 100.000 Menschen die App. Das tolle ist, dass man speziell nach Projekten suchen kann, die in der Nachbarschaft sind – So tut man nicht nur etwas für sein Viertel, sondern lässt vielleicht auch Freundschaften entstehen…

Schaut doch mal hier für mehr Infos vorbei.

SOLIDARITÄT

Miniatur Wunderland
Kostenlos für alle, die es sich nicht leisten können

Schon seit 2015 gibt es im Miniatur Wunderland die Aktion "Ich kann es mir nicht leisten". Diese Aktion bietet für alle, die nach eigenem Empfinden nicht die finanziellen Mittel dafür haben, einen kostenlosen Besuch in der Welt in Klein. Noch bis 31.01. gibt es Termine und man kann sich über diesen Link einen Slot buchen - ohne einen Nachweis über geringe Einkünfte oder Ähnliches erbringen zu müssen, denn das Projekt fußt auf Vertrauen. Und genau das finden wir gut und mit uns viele erfreute BesucherInnen: Seit 2015 haben über 100.000 Leute das Angebot genutzt...
Ministerium des Mitgefühls
Wann, wenn nicht jetzt?

Bei unserem letzten Spaziergang durchs Viertel ist uns dieses Plakat aufgefallen. Sofort haben wir das Ministerium für Mitgefühl gegoogelt und das gefunden:
"Das Ministerium für Mitgefühl ist ein Kollektiv, das emphatischen Widerstand leistet, gegen die Verrohung der Sprache und soziale Kälte."
So steht es auf der Website des Ministeriums. Mit Plakaten und Gedichten treten sie auf und ein für mehr Empathie. Recht haben sie! Oder wie Etgar Keret sagen würde: "Empathy is the weakest muscle in a human body".
Wir finden: Gerade in der jetzigen Zeit, in der so viele Nuancen an Ansichten und Einstellungen um uns herum exisitieren und wir jeden Tag neu mit uns und anderen aushandeln müssen, wo und mit wem wir stehen, sollten wir diesen Muskel trainieren. Auch wenn es anstrengend ist und Kraft kostet. Aber wie beim Muskel auch nimmt das vielleicht ab, je größer er wird - oder eben unsere Empathiefähigkeit...
                                                                                                                                      © Bild: Ministerium für Mitgefühl

Wir freuen uns auf Euch: eine Adresse zwei "Räume":
Ganz bald wieder jeden Montag zum Salon
Di-Fr ab 17 Uhr & Sa-So ab 10 Uhr in der Bar
Euer Redaktionsteam Anna, Lea & Lisa


Wenn Sie diese E-Mail (an: menzinger@tinaheine.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Tina Heine | Geschäftsführung

Hadley´s GmbH | Beim Schlump 84a | 20144 Hamburg

Mail: hadleys@hadleys.de | www.hadleys.de
phone: +49 (0)40 411 2529 20 | mobile: + 49 (0)178 4545 424

Eingetragen im Handelsregister HRB 61935 beim Amtsgericht Hamburg
Geschäftsführerin: Tina Heine